Fußball-Weltmeisterschaft – 15. Juli 2018 – #FRACRO

Wer ist schuld an der Misere? Gianni Infantino hat gesagt, dass das hier, also das hier, dass das die beste WM aller Zeiten gewesen sei. Noch vor dem Finale hat dieser … Typ das festgelegt. Na ja. Wenn man auf Facebook zum Beispiel, wo auch sonst, wenn man (also ich jetzt) dort also seine Fußballgedanken postet, dann fragt man (immer noch ich) sich, ist das hier immer noch wichtig und richtig? Das zu posten, während in Deutschland ein alter Mann, der, ich kann es nur aus der Ferne und gewissermaßen laienhaft diagnostizieren, bei weitem nicht mehr zurechnungsfähig erscheint, sich über Abgeschobene lustig macht und parallel die Leute im Meer ersaufen. Und der Rest der ganzen Scheiße passiert und sich eine sehr große, eine zum Kotzen große Anzahl von Menschen* wünschen, dass alles noch viel schlimmer wird und wir hier dann in einer Art Gefängnis, von der Realität abgeschottet, den Albtraum unseres Lebens* erleben. Das wäre die Welt von Horst Seehofer und das wäre die Welt der HKS-78-Deppenpartei und da soll man sagen, dass ja quasi Eden Hazard der Mann der WM gewesen sein könnte oder doch N’Golo Kanté oder wie schön die Russen auf den Straßen getanzt haben und wie gastfreundlich die sind, oder soll ich erzählen, dass ich eine Pumpe gekauft habe, mit der man Wasser zum Beispiel aus einem Bächlein ins Wohnmobil pumpen kann? Da sind wir unabhängig. Solarstrom haben wir mehr, als wir brauchen, Internet-Flatrate für ganz Europa haben wir. Vielleicht muss man einfach da durch, einfach da durchgehen und irgendwas hoffen, was nicht näher beleuchtet werden kann. Irgendwas machen, weg sein, abwesend, in der seltsamen Welt, in der man (also jetzt schon wieder u. a. ich) sich so befindet. Weil, es ist auch unrecht, sich nur noch krank zu denken. Alles zu lesen, was diese Menschen* absondern. Wenn ich ‚Menschen‘ mit einem * versehe, meine ich das ironisch. Wenn nicht, meine ich es so wie es ist: Menschen. Also einfach mal eine Käsetheke besuchen oder einen Fjord. Oder sich bei der wundervollen Lektorin bedanken, die das alles hier möglich gemacht hat. Gerade hat jemand im Apple TV „Es wird alles gut, Kate!“ gesagt. Das will ich meinen. Das muss einfach gelingen. Es MUSS MUSS MUSS. Jemand anderes hat mir gesagt, jemand den ich sehr ernst nehme, ich soll nicht „muss“ sagen oder „du musst“ oder „man muss“. Eventuell betrifft das auch „man müsste mal“. Ich kukke „Die Verlegerin“ nur, weil da Bob Odenkirk mitspielt. Und wegen der Finnin. Wenn die Finnin das sehen will, dann ist das gut so. Dann sollte man, ja dann müsste man das auch kukken, denn alles von der Finnin ist gut. Ich nenne die, die ich hier auch „die Frau“ nenne, Finnin, weil, als ich sie kennengelernt habe, dachte ich, dass sie eventuell Finnin sei. Finnen find ich gut.

Und wenn jetzt bitte am Montag jemand Horst Seehofer in Ketten legen könnte, na ja so rechtsstaatlich halt, nach unseren niedergeschriebenen Prinzipien, im Namen der Menschlichkeit, und dass die überleben wird, die Menschlichkeit. Noch mal jemand ganz anderes hat heute gesagt, dass sie es erschreckend gefunden hätte, wie die Zombies in World War Z auf einmal ganz drahtig und schnell gewesen wären, da wäre ihr einiges klar geworden. Dass die Welt eventuell doch scheiße ist. Wenn Zombies jetzt schnell wären. Ich glaube, Horst Seehofer ist ein Zombie. Aber kein schneller Zombie. Nur so ein alter, langsamer Deppenzombie. Das Erschreckende ist nur, dass man diese alten, behäbigen (und ja auch irgendwie sehr, sehr dummen) Zombies gewähren lässt. Sie haben so viel Redezeit. Doch wir dürfen den Brunnen in unserem Herzen nicht vergiften lassen. Wir müssen uns erwehren. Ich lass mir mal was einfallen.

Aber jetzt ist erstmal Finale. Diese blöde und irgendwie ermüdende WM ist rum. Endlich. Wir können wieder atmen. Und arbeiten und Leute lieb haben und Oliven essen oder so. Nur nicht mehr diese WM. Ich darf gar nicht daran denken, was Putin am Montag macht. Wo der dann wieder einmarschiert. Ich bin sehr skeptisch, ob das Bild, was ich da sehe in Russland, bis Montagabend Bestand haben wird. Was wird dann sein? Der Kroate hat ca. 4.190.669 Einwohner, die alle für den Moment glücklich wären, wenn der Kroate gewänne. Ich glaube der Kroate würde sich noch mehr freuen als der Franzose. Ach, was weiß denn ich. Was wäre denn gut für den Verlauf der Dinge? Der soll gewinnen, der den Verlauf der Dinge positiver prägen würde.

Was red ich eigentlich hier?!? Ich hab sie doch nicht mehr alle.

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 11. Juli 2018 – #CROENG

Der Franzose – jetzt ist er auch noch abgezockt und macht nach hinten alles richtig. Und der Belgier ist raus. Das ist sehr traurig. Im Prinzip hab ich nichts gegen den Franzosen, gegen den Franzosen an sich schon gar nicht, aber … der Belgier ist aber doch so knuddelig. Und das war er wohl gestern auch eher als bisschen mehr aggro und nach vorne gerichtet. Diesen Klopp’schen Angriffsfußball, den hab ich vermisst. Lukaku und Kevin de Bruyne waren irgendwie müde und vielleicht auch ein bisschen traurig. Kevin war vielleicht traurig, weil er daran dachte, dass er mal in WOLFSBURG gewohnt und gespielt hat. Wie oft er sich da hat anhören müssen, „Kukk hier, das alles hat der Albert Speer gebaut. Der Albert, der war eventuell ein guter Nazi, der wollte doch nur Häuser bauen. Gut, das mit den Juden war vielleicht ein bisschen blöd im Nachhinein. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Aber hier, noch eine VW-Currywurst gefällig? Keddschubb, Sempf? Na ja, ach dieser Sonnenuntergang da über dem Schloss Fallersleben, härrlisch!“ Wie soll man denn da nach vorne denken? Da denkt man doch gerne zurück. Mein lieber Herr Gesangsverein, und kann mal bitte jemand dieses Spiel um den dritten Platz abschaffen?

Ich habe gehört, das sei die beste WM aller Zeiten und Putin sei der beste Präsident aller Zeit und zudem der schönste topless Angler der Welt. Selbst die Stilikone* Lothar Herbert Matthäus hat Wladimir Wladimirowitsch Putin derart das Gesicht abgeleckt, dass der dachte, er sei die Leckmuschel Gene Simmons. Genau, DER Lothar Herbert Matthäus, der sich ganz crazy und voll so politikmäßig zu den Fotos von Özil und Güdogan mit ihrem* Präsidenten geäußert hat. HAHAHAHA! Ja, ist es denn die Möglichkeit. Die Welt ist so verrückt. Mir ist kalt!

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 10. Juli 2018 – #FRABEL

Erstmal einen Schluck Cola Zero (keine Werbung, selbst erworben) und dann geht’s los. Ich habe das Viertelfinale geschwänzt. Aber ich glaube, alles ist gut gegangen, auch ohne mich. Außer, dass ich den Urus die Daumen gedrückt habe, aber Frankreich ist ja auch o. k.

ABER

Dass sich Kylian Sanmi Mbappé Lottin jetzt so auf dem Boden rumwälzt wie weiland der feine Herr Neymar (wer erinnert sich nicht?!), das war nicht schön anzusehen. Aber na ja, sie sind ja noch so jung, diese Menschen da auf dem Rasen. Aber im Halbfinale ist Schluss. Da MUSS Belgien weiterkommen. Die Finnin und ich wollen nämlich nach Belgien fahren und uns das Finale dort anschauen. Wehe, die kommen nicht ins Finale, die Belgier. Nach Frankreich fahre ich nämlich nicht. Wo kommen wir denn da hin?!

UND

Darf ich sagen, dass ich Oliver Bierhoff und Reinhard Dieter Grindel als Lappen erachte? Was geht?! Mir hat ja Mesut Özil auch nicht so gefallen und die Dingsgategeschichte schon gar nicht. Da hätte ich schon gesagt, da bleibt ihr zuhause, ihr jungen Padawane, und denkt mal drüber nach. Aber jetzt, wo der Mob tobt, die Blutgrätschenfrage zu stellen, als ob der Özil jetzt an allem Schuld ist, weil man ja eigentlich selbst mal dringend seinen Hut nehmen müsste und so, ich reesch mich so uff! Überhaupt, was soll denn das eigentlich sein … ein DFB-Präsident, warum nicht DFB-König? Wozu braucht man das? Und wozu braucht man einen Manager? Um den Hashtag #zsmmn zu entwickeln*? Hier, gä. Ach, das gefällt mir alles nicht. Und wenn Hans-Joachim, Löw, welcher sich ja für den kompletten Juli ein Schweigegelübte auferlegt hat, nicht was wirklich Bahnbrechendes sagt, im August, da er wieder sprechen möchte, dann weiß ich auch nicht. Ich weiß ja sowieso eher wenig. Aber dann weiß ich gar nicht mehr. Dann bin ich eebsch.

TROTZDEM …

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 03. Juli 2018 – #SWESUI #COLENG

Heute geht’s um die Sausage. Nach dem Schocker von Rostow, in dessen Rahmen ich meine belgischen Felle davonschwimmen sah, habe ich heute große Angst um meine* englischen Buben. Irgendwann ist man ja auch für Japan, weil, wer’s bringt, der bringt’s. Aber am Ende wird abgerechnet. Wichtig ist auf’m Platz und was hinten rauskommt.

Gestern, bei Brasilien vs. Mexiko, da stand ein Mexikaner auf dem Fuß des Neymar. Was da wieder los war. Neymar wäre fast gestorben. Wenn jetzt zum Beispiel (nehmen wir’s nur mal an) (ich weiß, es ist absurd) aber eventuell (jetzt fällt mir der Name nicht ein) (doch jetzt fällt er mir wieder ein) Mesut Özil auf dem Fuß des Neymar gestanden hätte, und Mesut ist nicht schwer, und da wäre Neymar trotzdem (Özil so leicht ist) auch fast gestorben, und ich wette, da wäre er auch fast gestorben, der lässt sich ja nicht lumpen, dann, ja dann, was dann los gewesen wäre. Der Türke, da zerstört er die Füße des feinsinnigen Brasilianers, hätten die Leute gebrüllt, bis ihnen der Gaber aus dem Mund gelaufen wäre. Da ist doch jeder Fuß 111 Millionen Euro wert. Das kann man doch nicht machen. Und Erdogan und so und überhaupt, ist doch kein Wunder, dass so ein lauterer, tapferer und extrem kluger Mann wie der Horst Seehofer zurücktreten muss, wenn dieser Özil den Menschen auf den Füßen herumsteht. Ich sehe schon, wie die Spucke aus dem Mund von diversen Menschen spritzt vor lauter Aufregung. Ich bitte Sie an dieser Stelle, dieses Konstrukt zu entschuldigen. Natürlich wäre Deutschland niemals ins Achtelfinale gekommen. Dazu sind sie ja nun wirklich zu schlecht. Schlechter geht’s gar nicht. Ich möchte sogar behaupten: Schlächter geht es nicht. Die sollten alle zurücktreten und ab in den Gulag. Der Jogi zuallerförderst. Die Sau. Dieser Versager. Den hätten wir nie einstellen sollen. Das hätte von Anfang an Lothar Matthäus machen sollen. Der hat wenigstens noch Ideen und er sieht verdammt gut aus. Das hätten die Leute gesagt. Ich hab das jetzt nicht in Anführungszeichen gesetzt, was die Leute gesagt haben. So unterscheidet es sich auf den ersten Blick nicht von dem was ich sagen täte, wenn ich was sagen täte. Das ist jetzt verwirrend. Und wissen Sie was, ich trete von allen meinen Ämtern zurück.

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 02. Juli 2018 – #BRAMEX #BELJAP

Hier, ich mein ja nur. Kasper Schmeichel und so. Und dann bringen’s die Kroaten auch nicht, wenn man einfach nur mauert. Das hätte ich so nicht gedacht. Was also soll man sich schon denken? Was soll man voraussagen. Ich habe eigentlich gar keine Lust mehr. Dieses Kreiseltippdingbumms haut es dann auch nicht raus. Die Leute, die jetzt in den Tipplisten ganz vorne stehen, sollten sich dringend mal hinterfragen.

Aber mal was ganz anderes: Ist Horst Seehofer jetzt endlich zurückgetreten? Ich meine, die ganze Scheiße hat er doch zu verantworten. Wer soll sich denn da auf die WM konzentrieren? Das hat man doch bei den Dänen am Ende gesehen, dass die raus waren, wo der Horst keine Lust mehr hatte. Na ja, und jetzt weiß man gar nichts. Man weiß ja ohnehin nichts. Aber das hatte ich ja bereits erwähnt.

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 28. Juni 2018 – #JAPPOL #SENCOL #ENGBEL #PANTUN

Jetzt hören Sie doch auf zu heulen, es kam doch, wie es kommen musste, und es ist absolut alles so in Ordnung. Das Ausscheiden des Weltmeisters in der Vorrunde (2002 Frankreich, 2010 Italien, 2014 Spanien, 2018 BATSCH!!!) hat ja eine gewisse Tradition und Traditionen sind ja was, an das man sich in schweren Zeiten festhal… ach Quatsch, was ist denn das für ein Unsinn. Ich fang nochmal von vorne an.

Hallo, wie geht’s? Heute wollen wir fröhlich sein. Und wir wollen unsere Arbeit gut verrichten und umarmen Sie doch mal den Menschen, der jetzt gerade neben Ihnen sitzt. Oder Ihre Frau oder Ihren Mann oder Ihren sonstwie transgedingsten Lieblingsmenschen zu Hause oder wo auch immer Sie wohnen. Als Kind, also bis heute, habe ich oft darüber nachgedacht, auf einem Floß oder in einer Höhle zu wohnen. Gerade kommt mir der Gedanke, dass man ja auch auf einem Floß in einer Höhle wohnen könnte. Ich meine, das wären doch dann gleich zwei hammergeile Wohnoptionen auf einmal. Also, das wäre doch toll. Nein? Na ja.

Also gestern sind wir rausgeflogen. Ja, wir alle sind da rausgeflogen. Denn wir alle haben alles falsch gemacht. Denken Sie nur an 2014, wo wir, mit etwas Glück, Weltmeister geworden sind. Ein Sommermärchen quasi haben wir absolviert. Eine Weltmeisterschaft heißt immer auch Aufschwung, Optimismus für das ganz Land, heißt es. Aber schon 2015, als die ganzen Leutchen aus dem elenden Teil der Welt zu uns kamen, da war das alles wieder vergessen. Eventuell ist es sogar so, dass die meisten Menschen, die sich damals für die Fluchtgetriebenen den Arsch aufgerissen haben, gar kein Fußball kukken und sich einen Scheiß um die WM kümmern. Die Eventjubler mit der Fahne in der Fresse, das sind doch dann die, die sich als Erstes in die Hose kacken, wenn es mal nicht mehr so läuft, und die finden auf einmal Özil doof und haben es schon immer gewusst. Und dann hangelt man sich ganz schnell an den Thesen des Thilo Sarrazin entlang.

Ja gut, das war jetzt nicht so toll, das was wir da in den letzten Spielen gesehen haben. Wahrscheinlich ist es nicht so einfach, richtig wach zu sein, wenn man schon alles erreicht hat. Vielleicht klappt das nur im Verein und wenn man jede Woche in einem bestimmten, zusammengebastelten Konstrukt aus allen möglichen Menschen aus allen möglichen Ländern der Welt eine bestimmte Idee intensiv ausarbeiten und verfolgen kann. Ich weiß es doch auch nicht, Herrgott nochmal.

Nun aber bin ich ein wenig traurig. Und mir fiel heute morgen Marco Reus ein, der ja nun endlich mal zu einem Großereignis reisen durfte, und dann ist die Reise so schnell beendet. An Marco Reus lag das aber am allerwenigsten. Das sehe ich auch so, wenn ich meine Marco-Reus-Brille abnehme. Das ist schon so. Darüber hinaus hatte ich gestern folgendes Gefühl:

Als wären die Spieler in Wackelpudding eingepackt. Als hätte ihnen jemand was ins Glas geschüttet. Wovor meine Mutter mich immer gewarnt hat. Dass mir jemand in der Disco Rauschgift in die Cola schüttet. So kam mir das gestern vor. Als wäre niemand da. Die Koreaner haben ja auch nun nicht gerade gut gespielt. Diese Fehlpassorgie in der Watteschachtel war nur schwer zu ertragen. Die Deutschen hatten ungefähr 99 % Ballbesitz, aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels hatte man das Gefühl, das wird noch was. Ich bin mir aber fast sicher, dass wir, mit den uns zur Verfügung stehend Fußballspielern, in naher Zukunft schon wieder was ganz anderes erleben werden. Hier, was macht eigentlich Leroy Sané gerade. Wollte den Löw hier nicht verheizen? Wollte er ihm das ersparen, weil er wusste, dass das nichts wird? So muss es gewesen sein.

Und jetzt die guten Nachrichten:
– Ante Rebić ist noch dabei
– Mehmet Scholl wird eventuell doch nicht Bundestrainer 

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 27. Juni 2018 – #MEXSWE #KORGER #SUICRC #SRBBRA

Man™ hat mich darauf hingewiesen, dass man (also Sie jetzt) das hier alles gar nicht verstünde, da man (also dann jetzt ich) ja Dinge schreibt, die ausgedacht seien, wie zum Beispiel die Sache mit dem Hündchen und Esmeralda Maria Inga Schmidt-Pompusa. Das stimmt aber nur zum Teil. Das Hündchen gibt es und auch Esmeralda Maria Inga Schmidt-Pompusa. Die wohnt aber in Hamburg und da regnet es dauernd und Monaco ist weit weg. Schade, aber nicht zu ändern. Jedoch ist hier ansonsten tatsächlich alles ausgedacht. Die Ergebnisse sind zum Beispiel extrem ausgedacht und haben mit der Realität nichts zu tun. Man muss schon ein Krake sein oder ein ausgeworfener Kaffeesatz, wenn man wirklich die Ergebnisse von Fußballspielen treffsicher voraussagen will. Ich denke mir das aber alles aus. Nichts trifft zu. Diese überbezahlten Arschlöcher auf dem Rasen machen doch, was sie wollen. Daher hat mir meine geliebte Ehefrau und Kiki Haas in Personalunion nun dieses Ding hier geliehen (siehe Abb.), damit ich mich irgendwo festhalten kann. Ich werde also nun im Folgenden die Ergebnisse dieser und kommender Begegnungen anhand dieses Glückspielgerätes ermitteln. Das erscheint mir sinnvoll. Ich bin mir fast sicher, dass dann alles gut wird und richtig und so wird es kommen. Und ich habe schon auch ein Stück weit Angst oder wie man hier sagt: Ängst. Nämlich, dass da gleich was ganz Blödes für uns rauskommt. Zum Beispiel ein 7:1 oder ein 0:3. Denn dann trifft das ja zu und dann haben wir den Salat.

Und Achtung …

Mehr…

Fußball-Weltmeisterschaft – 26. Juni 2018 – #AUSPER #DENFRA #ISLCRO #NGAARG

Hallo, ich bins! Vielleicht wird das ja doch noch ganz interessant, da in Russia. Der Russe, vielleicht steht ja jetzt endlich vor der Tür. Einer meiner Kunden ist ja felsenfest davon überzeugt, dass Russland Weltmeister wird. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Was ist denn das für eine krude Theorie?! Das ist dann aber politisch. Das kann dann nicht mit rechten Dingen zugehen. Womöglich reißen sich die Spanier schon am Sonntag derart am Riemen (hihihi), dass die Russlandreise hier schon beendet sein wird. Aber: Es gibt Hoffnung für Russland, denn mit Sangria bekleckert haben haben sich die Spanier ja gestern nicht gerade. Eijeijei. Fast wäre mein Plan aufgegangen. Ich hätte mich für die Iran Men arg gefreut, wenn die Kirsche von Vahid Amiri nicht im Außennetz, sondern im Tor gelandet wäre. Es wäre sicher auch nochmal lustig gewesen, wenn CR666 ** (** Fred) für sein Gerumpel an Morteza Pouraliganji zu recht Rot gesehen hätte. Aber was nicht ist, ist nicht. Doch jetzt bin ich ein bisschen on fire.

Jetzt geht’s vielleicht lohos.

Mehr…

Ältere Beiträge