Fußi-EM 2016 / Aaah, der geile Herr Bale

Also in „America Psycho“ fand ich den Gareth Bale schon nicht schlecht, aber noch besser fand ich ihn in „The Machinist“. Naja. Es gibt Scherze, die sind so derart abgelutscht… Verwechslungskomödien zum Beispiel.

Wir hatten eben Austern zum Mittagessen in der Kantine. Also in der Minikantine, die allein von Frau Schürer erfunden, gebraten, auf den Tisch gestellt und wieder abgeräumt wird. Da gab’s heute Austern, die ich uns bei meinem Lieblingslebensmittelonlineshop bestellt habe, welcher Bosfood heißt und von Ralf Bos geführt wird. Bosfood habe ich gefunden, als ich mal nach einem alten Klassenkameraden gegoogelt habe, der Ralf Bös hieß und womöglich noch heißt. Jener Ralf Bös hatte in unseren Kindertagen das Lieblingsessen „Frühlingsrollen mit Saté“. Aus einem einfachen Haushalt stammend, konnte ich mir weder vorstellen, was Frühlingsrollen sind, noch was Saté ist. Er sprach Saté immer aus wie man Erik Satie ausspricht. Also nur das Satie von Erik Satie, sonst wär’s ja albern. Mein Lieblingsessen war damals Bratwurst mit Pommes Frites. Das muss man sich mal vorstellen. Bratwurst mit Pommes Frites habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Es gibt ja heute kaum noch Pommesbuden und wenn ich essen gehe, esse ich alles, aber doch keine Pommes Frites, dazu bin (mir) ich viel zu fein. Ich speise nur noch Austern aus Austerlitz. Ralf Bös, wenn Du das hier liest, bitte melde Dich (huck[at]stijlroyal[dot]com).

PORTUGAL vs. WALES
Es ist ja wohl zu erwarten, dass Fernando Santos wieder diesen furchtbaren Fußball spielen lässt. Ja, ich weiß… Taktik. Natürlich ist dieser Fußball total geil, nur, ich erkenne das so schlecht. Ich habe schlechte Augen. Vielleicht passt sich Wales dieser Spielweise ja an. Das macht man ja heutzutage so, sich dem Gegner anpassen. Nur frage ich mich da, wer passt sich eigentlich wem an? Eventuell müsste sich Wales Portugal anpassen, weil Portugal Heimrecht hat. Oder wird das gelost oder geht das nach Weltrangliste? Warum muss sich eigentlich Deutschland dauernd seinen Gegnern anpassen und nicht umgekehrt. Soll man sich das eigentlich gefallen lassen, als kleiner Mann auf der Straße?! Ich weiß ja nicht. Also, ich bin da skeptisch. Naja, gehen wir mal vom worst case aus und Wales passt sich also dem Spieldingens von Portugal an, dann wird das alles im Elfmeterschießen enden. Ich weiß es genau. Elfmeterschießen ist ja im Prinzip toll und so gerecht. Nur die Zeit bis dahin zieht sich wie portugiesische Salami mit Fettkugeln. Naja, nun habe ich ja alles schon gesagt. Es ist ja jetzt schon alles klar. Es kann keinen Sieger geben. Das Elfmeterschießen zieht sich bis viertel vor Fünf in der Früh und der Einzige der dann noch kann, ist Christiano Ronaldo, weil, der ist ja durchtrainiert bis ins Mark. Der kommt immer als erstes und geht als letztes. Das hat mir Mesut Özil neulich erzählt. Wie das mit Christian Bale ist, weiß ich jetzt gar nicht. Krass übrigens, dass die beide Christian heißen. Am Ende sind die verwandt. Naja. Vielleicht auch nicht. Muss ja auch nicht sein. Aber die Möglichkeit besteht ja theoretisch.

Und also geht das Spiel heute Abend folgendermaßen aus: In der 4. Minute schießt der künftige Ersatzbankkandidat bei Bayern München, Renato Sanches, aus Versehen das 1:0. Das erwischt die Portugiesen aber dann voll auf dem falschen Fuß, hatten sie sich doch zuvor geschworen, kein Tor in der regulären Spielzeit zu schießen, um das Spiel angenehm schläfrig zu gestalten. Wir Fußballfans schlafen ja auch viel zu wenig. Also gut, denken sich die Portugiesen, da können wir ja hintenraus komplett die Hütte abriegeln und da lassen wir doch die Waliser schön in einen Konter nach dem anderen laufen. Die Waliser allerdings riechen den Braten und machen einen auf kontrollierte Offensive (Otto Rehhagel), was auch von Erfolg gekrönt ist, denn so machen sie in der 91. Minute durch einen Kopfballdings von Hal Robson-Kanu den Ausgleich klar und nur dadurch erlangt das Spiel ja in die quälende Verlängerungsrunde und wir müssen uns nochmal 30 Minuten anschauen, wie Christiano Ronaldo innerlich und äußerlich verwelkt. Aber dann, im Elfmeterschießen, nimmt Ronaldo das Heft in die Hand und semmelt alle 5 Elfmeter höchstpersönlich dem Rui Patrício unter die Latte (hihihi) (Sie wissen schon) und… KRA$$!!!! Auch Christian Bale stammt aus Wales. Genau wie Tom Jones… ich raste gleich aus. Das ist doch jetzt kein Zufall. Das kann kein Zufall sein. Na, dann sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Wales gewinnt mit 3:0 (alle Tore Christian Bale) und zieht ins Finale gegen die Franzosen ein, wo es dann…

Aber ich will nicht zu viel verraten.

|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/