Fußi-EM 2016 / Geil Finale ohne uns

Ich habe es im Internet nachgelesen. Es ist gut, dass „wir“ nicht im Finale sind. Und es heißt auch nicht „wir“. Es heißt „die“.  Und bitte nicht den Wunsch, dass eine bestimmte Mannschaft ein Fußballspiel gewinnt, mit einem Wunsch nach Beherrschung der Welt gleichsetzen. Ich habe ja schon einiges dazu gesagt. Ich habe aber auch keine Lust, hier das Ironiefähnchen zu verwenden und bitte deshalb meine 2.731 Leserinnen und Leser, mal einfach davon auszugehen, dass ich die Gefahren von Nationalismus und kulturellen Überbordungen kenne. Wir können das nicht in einem Fußballblog besprechen. Da braucht man andere Zuhörer. Zuhörer, die in meiner Internetblase nicht stattfinden, weshalb man ja auch immer sich gegenseitig bestätigt, dass man „auf der richtigen Seite“ ist. Ich befürchte nur, dass man niemanden erreicht, den man eigentlich erreichen müsste. Deshalb sage ich es nun frei von der Hühnerleber: VERDAMMTE SCHEISSE!!! ICH HABE MICH SO AUF DAS FINALE GEGEN PORTUGAL GEFREUT UND WIR JA VERDAMMT NOCHMAL ICH SAGE WIR OBWOHL ICH NULLKOMMANIX MIT FUSSBALLSPIELEN AM HUT HABE UND AUCH SONST ABER WIR WAREN DOCH DIE BESSERE MANNSCHAFT UND DAS WAR DOCH TOTAL UNGERECHT SCHIEDSRICHTER TELEFON MEEEH!!!

PORTUGAL vs. FRANKREICH
Ich bin jetzt aus lauter Bockigkeit für Portugal. Mal abgesehen, dass ich Christiano dem Vielgescholtenen diesen Titel mal wünsche. Und es ist mir auch egal, wie die gespielt haben und eigentlich nur gegen Wales mal so richtig gewonnen haben. Na und. Das haben die Italiener 1982 auch. Nur scheiße gespielt und am Ende Weltmeister werden. Oder Deutschland 1980, 1982, 1986… Ich will die Wurst mit den Fettkugeln nicht umsonst in das portugiesische Korkwäldchen geworfen haben. Mich haben die Portugiesen immer gut behandelt. Der Portugiese unten am Gutenbergplatz in Wiesbaden, der war immer vorzüglich. Ja, ich weiß, die französische Küche ist schon was anderes. Alles ist besser in Frankreich. Aber das ist mir heute egal. Mir geht auch Didier Deschamps und dass alle sagen, dass er so perfektionistisch sei, auf den Sack. Das ganze Bla Bla. Fußball mit Leuten aus dem Internet, die alle überhaupt nicht die blasseste Ahnung haben von Fußball und die nur Béla Réthy in die Pfanne hauen, aber bei genauem Nachfragen gar nicht wissen, warum. Ich fand Claudia Neumann auch gut und „Steinschweiger“ heißt der Spieler ja nun wirklich nicht, aber vom Sachverstand her, gibt es doch da nicht viel zu meckern. Das Gemecker geht mir auf den Sack. Mit Twitter das zu kukken ist wie Public Viewing. Und die ganzen Heulsusen, die kein Fußball kukken, gehen mir ebenso auf den Sack mit ihrem Rumgeheule. Ich habe doch weitestgehend irgendeinen offiziellen Hashtag verwendet, da kann man das doch muten. Ich beschwere mich auch nicht über die Idioten, die „Bauer sucht Frau“, „Schwiegermutter Dingsbumms“ oder „Heidi Klum sucht ihren Verstand im Hintern von kleinen unsicheren Mädchen“ schauen. Das kann man doch wegmuten. Was soll denn das Geflenne??? Und heute Abend sind alle wieder nur für Portugal, weil die Franzosen die Deutschen besiegt haben. Jedoch, dass die Portugiesen mit der inzwischen 127. Goldenen Generation seit Eusebio endlich mal was gewinnen müssten, das interessiert natürlich wieder keine Sau.

Und deshalb schießt irgendjemand irgendwann ein Tor für Portugal und dieser irgendjemand ist irgendwie dann doch Christiano Ronaldo und zwar in der 91. Minute. Es ist alles immer irgendwie in der letzten Minute. Man muss geduldig sein. Aber dann schließt sich der Kreis. Ich war nie ein Fan davon, dass Griechenland mit diesem Fußball und diesem Trainer Europameister wurde. Obgleich ich meistens für den Underdog bin und auch Griechenland und die Griechen an sich ganz knorke finde. Ja, auch die Griechinnen. Na klar. Und griechisch essen gehe ich viel öfter als portugiesisch. Das liegt aber alleine daran, dass an jeder Ecke ein griechisches Restaurant steht. Was soll man da machen?! Aber die hätten nicht gewinnen dürfen. Und was hat der Christiano Ronaldo damals geweint. Was hat der Junge geweint. Das will ich nicht nochmal erleben. Das hat mich geprägt und deshalb muss Portugal gewinnen. Ist doch klar. Dass der Junge wieder lachen kann. Was sind all die Titel mit Real Madrid wert? Nichts, wenn man mit seinem Land nicht mal einen Eumel gewinnt. Das muss doch auch mal sein. Die Franzosen können ja Kochwettbewerbe gewinnen oder im Contest wer das perfekteste Land, so von der Landschaft her, hat. Oder in der Liebe können sie Weltmeister sein oder diese putzige Sprache, da sind sie doch ganz vorne. Und wir fahren in ein paar Wochen auch nach Paris und werden das Land huldigen und eine James Bond-Ausstellung besuchen. Da brauchen sie nicht traurig zu sein. Aber gleich, ja gleich, da wird Portugal Europameister.

Weil ich es so will und weil ich es sage. Und jetzt halte ich die Luft an, bis die Sache nach meinem Willen gelaufen ist. Bis gleich.

|

5 Gedanken zu „Fußi-EM 2016 / Geil Finale ohne uns“

  1. Vielen Dank Jörg,

    ich habe deine Kommentare immer sehr genossen. Und das Portugal Europameister ist finde ich nur schön. Zum einen hat mir gefallen wie fröhlich sie nach dem verlorenen Finale 2004 gefeiert haben und zum anderen freue ich mich immer wenn der „Bessere“ gewinnt (normative Kraft des Faktischen). EM SchmeEM – was zählt sind die Sterne auf dem Trikot. Bis zur WM im frOSTigen Mütterchen, naja sie wisset schon.

    1. Hcuk, HUCK HUCK!! – hau mir doch die mhmhmE voll – ich bin mit den aliassen und aka`s und pseudos und schiss und scheiß in den 90er stehen geblieben – one man, one name. Aber ich lerne ja dazu, lieber Huck bis dinne.

  2. Wer ist denn dieser Jörg? Ach so, Dein Bruder. Verstehe, verstehe. Vielleicht schreibe ich ja auch zur U19-EM, die heute beginnt. Anschauen werden wir uns das auf jeden Fall. Das ist ja oft besser, als diese superorganisierten Showfußballfestivals mit all diesem taktisch einwandfreien Fußball. Und da sitzen dann insgesamt 75 Zuschauer (inkl. Angehörige der Protagonisten) auf den Rängen und man kann die Fußballer sich Anweisungen zu rufen hören. This is football.

  3. Dann müsste es ja ‚Haysner‘ heißen. Aber der ist ja 1994 weggezogen und nie wieder gekommen. Was macht der eigentlich? Säuft der immer noch so viel? Weiß man da genaueres?

  4. Huck, is jetz rum? Aus? Ende? Wieder 2 Jahre warten bis tolle Fussballfachkenntnis mir das Grinsen in die Mundwinkel zimmert?
    Nicht gut!!

    Grüße
    Boon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/