Teil einer Jugendbewegung

Jetzt bloggt das hier ja nun mehr seit über 10 Jahren. Früher ja täglich, aber dann… die Arbeit erledigen, die Frau verehren, die Gliedmaßen sortieren, Tiere schlachten, Blumen gießen… alles geht ja immer irgendwie vor und das Blöggchen kommt immer zu kurz. Außerdem habe ich ja schon mehrfach aufgeführt, wie sehr mir meine eigene Meinung auf den Sack geht, wenn ich sie noch mal mit den Fingern auf der Tastatur tanzen lasse. Und dann habe ich jetzt auch noch acht Jahre nach unserem ersten Podcast mal den nächsten eingequarkt. Man muss ja immer auch in Ruhe alle überdenken. Acht Jahre sind schnell rum. Und ein Buch rausgebracht, ein Magazin erfunden, 20x umgezogen…

Aber ich schweife ab. Eben hat Martina „PickiHH“ Pickhardt auf Twitter das hier von Luca Hammer verlinkt und da dachte ich, jetzt bin ich ja doch schon so lange in dem Universum der Meinungen und Halbwissenschaften, da möchte ich meinen eigenen Planeten, den ich ja seit geraumer Zeit stark mit meiner lustigen Firma verknüpft habe, quasi als Mond, also nicht als Planet, um den eigentlichen Planeten, nämlich die Firma, kreise, was ja schließlich wichtig ist, also die Firma und da… jetzt habe ich den Faden verloren. Auf jeden Fall sind wir als Dings und ich als Erfinder, aber jetzt Teil von Blogoroyal, also das hier, ein Teil von dem hier. Also, es zeigt zwar jetzt nicht wirklich die Verlinkungskosmen der Blogs und nur die Autoren der Blogs und deren Verknüpfung bei Facebook mit andere Autoren von anderen Blogs, aber hier, what shall this denn auch?! Hauptsache EINMAL Teil einer Jugendbewegung sein. Darum gehts doch im Leben.

Ach und dann soll ich ja noch der Vater aller Twitterpartys sein, was ich weit von mir weise, andererseits, zu irgendwas muss man ja auch gut sein.

(Autor Huck Haas)

 

Bild © dirk schuster – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/