Was kümmert mich mein Geschwätz von morgen

Was wird mich mein Geschwätz von morgen gekümmert haben. Ach, ich will natürlich, dass Deutschland weiter kommt und die USA rausfliegt. Nicht, weil ich USA-Hater wäre, ich bin keines Landes Hater, sondern, hier, einfach so. Aus Gründen und weil ich es kann.

Ich war mal anlässlich der EM in Schweden, im Jahre 1992, im Finale für Dänemark. Der Helmo, der Felix und ich haben uns Prince Denmark-Zigaretten, Tuborg Beer und dänische Fähnchen gekauft und sind zu einem halböffentlichen Fußkukken gegangen. Das fanden natürlich alle putzig, wie wir so für Dänemark waren, wo doch Deutschland der Finalgegner war und die Dänen… Hahaha… natürlich ja auch gar keine Chance haben würden. Hahahaha. Die Dänen. Hängen den ganzen Tag in Fleischklopsbude rum und wollen dann… Hahaha… da die Vorrunde überstehen. Hahaha! Aber die Dänen haben nicht nur die Vorrunde, das Viertelfinale und das Halbfinale überstanden, sie sind auch Europameister geworden. Hahaha… Hust! Und dann sind wir so durch die Stadt, was war noch nicht die Zeit der ganz großen Autokorsokrawalle. Alle waren schräg drauf rum. Da dachte ich, die Party zwei Jahre zuvor war irgendwie besser, so will ich’s doch nicht haben. 1990 hatte ich dann sogar mal ausschweifen gejubelt. Hatte ja sonst nichts vor. Mit einer Deutschlandfahne oder auch nur im Ansatz mit Schwarzrotgold hatte das nichts zu tun und das finde ich immer noch seltsam. Ich muss es seltsam finden, ich bin Deutscher. Ich weiss aber auch gar nicht, ob ich das nicht auch komisch finden würde, wenn die ganz Nazischeiße nicht gewesen wäre oder wenn ich aus Burkina Faso käme. Wie kann man sich denn im Rahmen der Abspielung eines Liedes ergriffen ans Herz greifen und dann auch noch heulen?!? Das wird mir im ganzen Leben keiner mehr erklären können. Und jetzt will der Sohn des Bäckermeisters aus Göppingen auch noch beide Hymnen mitsingen, in seinem Captain America-Pullover. Seltsam.

Ich werde ewig rätseln, wie es wohl so ist FrèdèríçVálìn zu sein? Wie es ist Deutscher im Ausland zu sein, weiß ich. Lesen Sie sich den Aufsatz ruhig durch und, falls Sie Erich Mühhsam nicht kennen, seien Sie gespannt, wann der ihn geschrieben hat. Ich kann allerdings das Geläster und Geheule auf Teilnehmer unseres Landes ebenso wenig leiden, wie Geläster und Geheule auf alle anderen Länder der Welt, außer Liechtenstein. Die Liechtensteiner haben es nicht anders verdient, mit ihrem begradigten Fluß da in der Mitte und dann auch noch falsch geschrieben.  Aber auf was wollte ich denn eigentlich hinaus?

Es ist kalt. Ich weiss gar nicht, ob das okay ist oder ob man da jetzt auf den Sommer schimpfen müsste. Vielleicht informieren mich meine drei Leser ja mal, wie man sich diesem Sommer gegenüber so verhält. Mache ich alles richtig? Warten Sie, ich muss zuerst noch in meine Lämmerwurst beißen. Der Fußball kann mich nicht mehr erheitern. Was muss man eigentlich machen, wenn man gesalzene Mandeln isst und eine davon ist plötzlich total bitter. Muss man dann was machen? Ich kenne jemanden, der hat angeblich mal Jermaine Jones mit Gipsbein in einer Disco gesehen, obgleich der krank geschrieben war. Also Jermaine Jones. Ich kann das nicht dulden. Ich habe ja Eintracht Frankfurt, dort stand er damals unter Vertrag, mitfinanziert. Alleine deswegen muss die USA morgen verlieren und ausscheiden Und was auch immer sie ausscheiden möchte, Deutschland muss gewinnen. DEUTSCHFFWWLANTTT. Na diese Typen, die hier dauernd in der Zeitung stehen und so ulkige Namen haben wie Müller (Hihihi!) oder Lahm (Muahahaha!). Ich kenn doch sonst keinen, außer vielleicht Samuel Eto’o, Mario Balotelli, Frederic Valin, Bernd Schuster, Julio Cesar, Mario Kempes, Horst Hrubesch, Manfred Kaltz, Rudi Kargus, Caspar Mehmering, Jan Aage Fjortoft, Mehmet Scholl, Just Fontaine, Didier Six, Paolo Rossi, Diego Maradona, Paul Breitner, Horst Eckel, Eike Immel, Dietmar Eilts, Anthony Yeboah, Uwe Bein, Jay Jay Okocha, Jürgen Pahl (Hihihi!), Luigi Riva, Paul Steiner, Roberto Boninsegna, Nobby Stiles, George Best, Éric Cantona, Kleberson (Hihihi!), Bernd Schneider, Jürgen Sparwasser, Johann Neeskens, Paolo Maldini, Daniel Passarella, Franco Baresi, Zbigniew Boniek, Marco Tardelli und Lew Jaschin. Aber ich bin mir gar nicht so sicher, ob die noch mitspielen. Trotzdem gewinnt Deutschland morgen 6:1 durch Tore von Manuel Neuer, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger (Hihihi!), Lukas Podolski, Jerome Boateng, Mats Hummels, Benedikt Höwedes, Mario Götze, Toni Kroos, Mesut Özil und sieben Tore von Thomas Müller. Das Tor für die USA schießt Tim Howard auf dem Weg zur Kabine. Ausversehen. Kann ja mal passieren.

|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/