Fußball-Weltmeisterschaft – 19. Juni 2018 – #COLJPN #POLSEN #RUSEGY

Nun denn. England also hat knapp gewonnen und mir klingelt in den Ohren Rudi Völler mit dem Hit Es gibt keine Kleinen mehr. Außer Kaninchen und natürlich Zwergenstaat-Deutschland. Die Frau sagte heute Morgen, dass es doch egal wäre, ob man im Achtelfinale schon auf Brasilien träfe. Wenn ich die Augen schließe und mir kurz vorstelle, was Brasilien mit Hummels/Boateng vom letzten Sonntag gemacht hätte, wird mir ganz andersters. Ich bin das nicht mehr gewohnt, dass es gleich scheiße losgeht. Aber stell dir nur mal vor, du wärst aus eher unbedeutenden Fußballländern wie Usbekistan, Holland oder Italien. Wie das dann sein muss? Wenn man nicht zu so einem sozio-kulturell bedeutenden Ereignis fährt bzw. jemanden stellvertretend fahren lässt und es von Anfang an klar ist, das wird nichts. Gut, diese Einstellung haben ja viele bezüglich unserer Mannen, und das war schon immer so. Aber eigentlich hat man sich ja meistens wenigstens ins Finale gestümpert. Sogar die glorreichen Italiener haben sich z. B. 1982 mehr oder weniger ins Finale gebrömmselt. Ja gut, da haben sie in der Zwischenrunde unbedeutende Gegner wie Brasilien und Argentinien aus dem Weg geräumt, aber was soll man sagen. Spielkunst hat noch selten ein Turnier entschieden. Schade, aber wahrscheinlich ist Kunst einfach brotlos. Aber wie komme ich nur auf Kunst, wenn ich diesen Absatz mit Deutschland beginne. Kunst ist heute zuhause geblieben. Weltmeister sind satt und zufrieden. Vielleicht muss man sich damit abfinden.

ABER

KOLUMBIEN vs. JAPAN
Die vom Argentinier José Néstor Ich verzichte einfach mal auf Lionel Messi, da können wir schön nach dem Viertelfinale 2006 in den Urlaub fahren Pékerman Krimen trainierte Elf ist ja nun auch mal wieder sowas wie der Top-Geheimfavorit Nr. 17. Ja, gut. Halbfinale ist schon drin. Ach nee, sie verlieren ja im Achtelfinale gegen England im Elfmeterschießen. Hahaha, ich bin schon ein wahrer Phantast. Und was bedeutet Euphorie schon dem Realismus? Vorne mit Falcao, der sich nach Paulo Roberto Falcão benennt, und das ist ja nur begrenzt ein gutes Omen, jedenfalls, was das Abschneiden betrifft (hihihi Abschneiden), also vorne könnte da ein bisschen Druck entstehen auf die sich wahrscheinlich auch wieder nicht kampflos ergebenen Japaner. Das wird nicht so einfach, wie man sich das vielleicht vorstellt. Aber vielleicht stellt man sich das ja gar nicht vor. Pékerman ist ja Realist. Wie ich. Mir ist kalt. Warum heißt James David Rodríguez Rubio James David Rodríguez Rubio und wird aber Rá-Mess ausgesprochen und nicht Tschäims wie es sich gehört? Ja, was soll denn das? Das sind doch Allüren. Daher ist er auch nur eine Leihgabe bei Bayern München. Real Madrid wird schon wissen warum. Oder David Ospina Ramírez. Der spielt seit 2005 bei verschiedenen Vereinen, seit 2014 bei Arsenal, und er hat in all dieser Zeit noch kein einziges Tor erzielt. Wie soll denn das werden? Das ist ja unerträglich erfolglos. Gut, eventuell liegt diese Torquote daran, dass er Torwart ist. Aber das ist doch jetzt nur eine Ausrede, höre ich Sie sagen und ich gebe Ihnen völlig recht. Das werden sich auch die Japaner, von denen ungefähr die Hälfte in Deutschland spielt, denken und Shinji Kagawa sowie der adlerhorstige Makoto Hasebe werden ihrem verehrten Shinji Okazaki die Bälle auf die Frisur legen, dass bei David Ospina Ramírez die Glocken im Karton wackeln. Das ist längst nicht ausgemacht. Dass das die Kolumbianer einfach so gewinnen, wie nix. Beim Börsenblatt-Tippspiel und bei 11Freunde habe ich zwar 4:1 für Kolumbien getippt, aber was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. Heute ist heute und heute geht das Spiel 2:2 aus. Dafür habe ich Makoto Hasebe einfach zu lieb. Ich will, dass er sich freut. Denn nächste Saison haben wir viel vor mit der Eintracht aus Frankfurt. Da soll nämlich die Deutsche Meisterschaft her. 60 Jahre nach der letzten. Ich will es so.

POLEN vs. SENEGAL
Ich kenne so viele Polen und keinen einzigen Senegalesen. Ist das schon Rassismus? Die allermeisten Polen, die ich kenne, sind sehr nett und ich würde ihnen ohne weiteres mein Rehrudel anvertrauen, hätte ich eins. Aber ich muss es leider sagen: Ich kann Robert Lewandowski nicht leiden. Vielleicht hat er auch schlechte Berater, aber dieses ständige aus dem Vertrag rauswollen ist ehrlos und unmoralisch und wenn ich eins erwarte im Weltfußball, ist das Ehre und Moral. Ja, das gehört doch da hin. Ich liebe, ich liebe doch den Fußball, den ganzen Fußball … Na, ich liebe doch … ich setze mich doch dafür ein …

Nein? Na, dann halt nicht.

Jakub „Kuba“ Błaszczykowski, der wegen Jakub Kuba heißt, weil, man macht es sich manchmal doch schon ganz schön einfach, aber den mag ich. Tragische Kindheit, tapferer Recke, der soll mal ein Tor schießen gegen den Senegal. Aber eins reicht dann auch. Ich möchte nicht, dass Lewandowski in der Torschützenliste der WM auftaucht. Salif Sané, der alte Hannoveraner, ausnahmsweise mal nicht mit Souleymane Sané verwandt, ist Kummer gewohnt da auf seiner Position und mit den ganzen Querelen rund um Hannover, der hat Nerven aus Sahne. Da läuft der Dings gegen eine Wand. Da ist Schluss, noch bevor es lustig wird. Die stehen dahinten mit Serigne Kara und Kalidou Koulibaly wie eine Eins. Da ist nix zu löten. Da haben sich die Senegalesen ein Beispiel genommen. Jetzt fragen Sie mich nicht an wem.

Warum ist eigentlich Leroy Sané nicht dabei? Hm? Wer hat sich denn das ausgedacht?

KREISCH!!!
Sadio Mané!!! Klingt ja schon wie Sané, das muss man zugeben. Ich bin ja ein großer Ventilator des FC Liverpool und wie die in der letzten Saison durch das Teilnehmerfeld der Champions League gepflügt sich haben. Ach, war das herrlich. Aber welches Finale meinen Sie? Wer ist dieser Real Madrid? Kenn ich nicht. Sadio Mané ist die Bank. Ich sehe 2 Tore von ihm in dieser Begegnung. Und zwar schon gleich in der 3. Minute, eh die Polen erwacht sind, und dann nochmal ganz am Schluss, so in der 93. Minute, wenn sich die Menschheit schon, nach dem Ausgleich von Kuba in der 63. Minute, auf ein Unentschieden eingestellt hat, wenn Polen wieder eingeschlafen ist. Wenn Lewandowski wieder von Real Madrid träumt. Wenn alle Träume jedoch ausgeträumt sind. Dann ist Mané da. Hach! Ich freu mich schon so. WM ist was Tolles.

RUSSLAND vs. ÄGYPTEN
Habe ich neulich behauptet, keiner der Teilnehmer der russischen Nationalmannschaft würde irgendwo in einer bedeutenden Liga spielen, so habe ich heute festgestellt, dass ich gelogen habe. Denis Dmitrijewitsch Tscheryschew spielt ja seit schon immer in Spanien und ist sogar quasi Spanier mit spanischem Pass und aktuell bei Villarreal Club de Fútbol unter Vertrag. Vielleicht ist das Spiel neulich auch deshalb 5:0 ausgegangen. Dieser spanische Wind hat die Russen beflügelt. Den haben sie ja in der 24. Minute eingewechselt und dann hat er geliefert. Der alte Spanier. Aber jetzt geht’s gegen den FC Mohamed „Mo“ Salah Ghaly. Da ist Gegenwind angesagt. Jedenfalls wenn die Schulter hält und die Russen nicht plötzlich den Berserker Sergio Ramos García einwechseln. Ägypten besteht, glaube ich, nur aus Mo Salah. Und natürlich David Trezeguet, der sich da jetzt aus unerfindlichen Gründen Mahmoud Ahmed Ibrahim Hassan nennt. Du ahnst es nicht, auf was für Ideen die Franzosen kommen, nur um irgendwo dabei zu sein. Aber jetzt bin ich ganz durcheinander gekommen. Die Ägypter haben ja auch völlig ohne Mo Salah einigermaßen gegen die Urus aufwarten können. Wie schnell die Jubelschreie der Russen jetzt verstummen, hängt aber dennoch von meinem Mann vom FC Liverpool ab. Ich glaube, das macht es aus. Da schreibe ich das, was alle (außer natürlich bestimmt mein Übervater Frédéric Valin) schrei(b)en. Ich jedenfalls hänge mich an diesen fahrenden Wagen. Was soll man auch sonst machen. Russland gegen Ägypten ist ja jetzt auch nicht das verheißungsvollste Sanéschnittchen der Fußballwelt. Man möchte es den Russen ja gönnen, dass sie sich auch weiterhin mit ihrer Mannschaft freuen können, aber ich habe leider schon 2:0 für Ägypten bei dieser Begegnung getippt. Das tut mir jetzt leid, aber ich sehe ja auch Ägypten im Viertelfinale, wo sie dann an Frankreich scheitern. LOL. Weil Frankreich auch ins Viertelfinale kommt. Hahaha. Ich bin schon einer.

|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/